584856b4e0bb315b0f7675ac.png

Email-Anfrage

Senden Sie uns Ihre Anfrage ganz bequem hier ,

über dieses Formular.Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Wenn Sie ungern verreisen möchten und eine  Op in Deutschland  möchten, bieten wir Ihnen diese auch in unseren Räumlichkeiten in Düsseldorf  an.

Die Bekannte Klinik um SERKAN AYDIN aus Istanbul ,hat  jetzt auch eine Vertretung  in DEUTSCHLAND -----Setzten Sie sich mit uns in Verbindung , wenn auch Sie zu günstigen Konditionen  qualitativ auf höchstem Niveau behandelt werden möchten…

Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf den folgenden Link

Unser Büro in Deutschland 

bei Düsseldorf 

Arenamed GmbH

Nove Mesto Platz 3 d 

40721 Hilden/NRW

 

0174 205 14 79

 

Email : info@arenamed.de

Option wählen

Jetzt auch in Düsseldorf

X Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, mehr info

© 2014 by BB Arenamed GmbH

Micromotor FUE 

Bei der Haartransplantation nach der FUE Methode (Follicular Unit Extraction) werden Haarwurzel-Gruppen einzeln, eine nach der anderen, mit Hilfe einer Hohlnadel (ca. 0,65 mm bis 1,0 mm Durchmesser) im Bereich des Haarkranzes  gelöst und anschließend entnommen. Es kommt dabei zu keinen nennenswerten Blutungen,

da kein Skalpell verwendet wird.

Ablauf der Transplantation
  1. Das Vorgespräch:  In einem ersten Beratungsgespräch wird Ihre Haarsituation  zunächst sorgfältig beurteilt. Sie werden darüber aufgeklärt, welche Techniken zum Einsatz kommen, wie die Haartransplantation abläuft und welche Resultate  zu erwarten sind.

  2. Die Entnahme  : Zunächst wird die Entnahmestelle örtlich betäubt. Danach werden die Haarfolikel-Gruppen, die aus 1-4 Haaren bestehen, mit einer dünnen Hohlnadel entnommen. Das geschieht völlig schmerzfrei. Wegen der feinen Technik kommt es zu einer sehr schnellen Wundheilung. Nach der Entnahme und  Kontrolle werden die Haarwurzeln direkt in die Kahlstellen verpflanzt. Hierdurch entsteht ein äußerst natürliches Ergebnis.

  3. Das Einsetzen der Haare: Mit Hilfe kleiner Hohlnadeln und/oder dünner Mikromesser werden Einpflanzkanäle im zu behandelnden Gebiet eingebracht. Anschließend werden die Follicular Units Stück für Stück in die geschaffenen Kanäle, mit Hilfe von Spezialpinzetten, transplantiert. Wichtig ist dabei, dass die Übergänge zu den vorhanden Haaren so natürlich wie möglich gestaltet werden. Nach Abschluss der Transplantation wird das gesamte Gebiet auf Vollständigkeit und korrekte Platzierung der Transplantate geprüft und ggf. mit biologischem Kleber versiegelt.

  4. Nach der Op: Nach einer Qualitätsprüfung und Beurteilung des Resultates kann das Haar vorsichtig frisiert werden. Sie erhalten von uns eine detaillierte Beschreibung zur Pflege Ihrer Haare nach der Behandlung. Nach Abschluss der oberflächlichen Wundheilungsphase produzieren die implantierten Haarwurzeln bereits nach drei Monaten neue, gesunde und kräftige Haare, die bis zum Lebensende erhalten bleiben.

  5. Kontrolle: Auch nach der Op bleiben wir mit Ihnen in Verbindung und vereinbaren einen Kontrolltermin, in dem wir gemeinsam das Ergebnis der Behandlung besprechen. Dies geschieht in der Regel bereits nach 8-12 Monaten. Zwischendurch stehen wir bei Fragen oder Unsicherheiten jederzeit telefonisch, per E-Mail oder persönlich zu Ihrer Verfügung.